Profi Sätechnik am 3-Punkt

Express KR

HORSCH Maschinen GmbH Produkte Sämaschinen | Express KR

Express KR

3-Punkt Sätechnik mit Kreiselegge

  • 3-Punkt Sämaschine für eine intensive Saatbettbereitung auch unter schwierigen Bedingungen.
  • Verfügt über drei Packervarianten, die sich für unterschiedliche Bedingungen eignen.
  • TurboDisc Säschare sorgen für perfekte Saatgutablage.
  • Säschare können hydraulisch komplett ausgehoben werden, um mit der Kreiselegge auch solo arbeiten zu können.

Express KR

3-Punkt Sätechnik mit Kreiselegge Kredo

Was zeichnet die Express KR aus?

Die Express KR verbindet bewährte HORSCH Sätechnik mit zapfwellengetriebener Bodenbearbeitung mit der Kreiselegge Kredo. Sie ermöglicht eine intensive Saatbettbereitung auch unter schwierigen Bedingungen. Die Kreiselegge Kredo hat 10 Kreisel auf 3 m Arbeitsbreite. Sie ist ausgelegt für höchste Stabilität auch bei steinigen Böden. Sie kann mit Schnellwechselzinken auf Schlepp oder Griff ausgestattet werden. Für höchste Standzeiten sind Zinken mit Hartmetallbeschichtung verfügbar. Hier wird die bewährte Beschichtungstechnik aus dem Grubberzinken-Bereich eingesetzt. Die feinstufige Verstellung der Arbeitstiefe der Kreiselegge ist von außen leicht zugänglich und gut erkennbar. Die Planierschiene lässt sich ebenso einfach justieren.
Die Express KR verfügt über drei Packervarianten. Die Zahnpackerwalze mit großem 64 cm Durchmesser ist für alle Bedingungen geeignet. Sie hat eine hohe Tragfähigkeit auch auf leichten Böden, was sich positiv auf den Zugkraftbedarf und den Dieselverbrauch auswirkt. Der Trapezringpacker hat einen Durchmesser von 50 cm für schwere Böden mit hoher punktueller Rückverfestigungsleistung oder 60 cm für wechselnde Böden von leicht bis schwer mit hohen Anforderungen an Tragfähigkeit. Er formt eine perfekte Saatrille auch unter schweren und bindigen Bedingungen.
Für mittlere Böden mit geringer Bindigkeit eignet sich besonders der FarmFlex Packer. Die robuste Gummiwalze mit 54 cm Durchmesser erzeugt eine streifenweise Rückverfestigung in Rillenform und mindert den Verkrustungseffekt des Bodens (nur verfügbar für Express 3 KR).
Für mehr Flexibilität ist die Express KR mit Einzeltank oder Doppeltank erhältlich. Mit der Doppeltankvariante können zwei Komponenten in den gleichen Saatstrom dosiert und zusammen in der Saatfurche abgelegt werden.
Die Einstellung der Saattiefe erfolgt hydraulisch und wird mit den bekannten farbigen Aluminium-Clips abgesteckt. Die Express KR verfügt über einen Rahmen bei dem die Einstellung der Kreisel-egge die Saattiefe nicht beeinflusst. Die TurboDisc Säschare können hydraulisch komplett ausge-hoben werden, um mit der Kreiselegge auch solo arbeiten zu können. Zudem kann die Säeinheit leicht über nur 4 Befestigungspunkte von der Kreiselegge abgekoppelt werden, um die Kredo einzeln einzusetzen.

Express 4 KR

Was zeichnet die Express 4 KR aus?

Die Express 4 KR ist neben der starren Variante nun auch klappbar verfügbar und mit einer Transportbreite von max. 3 Metern flexibel einsetzbar. Die technische Ausstattung ist mit der Express 3 KR vergleichbar und kann wahlweise mit der Trapezringwalze oder dem Zahnpacker ausgestattet werden. Die 14 Kreisel sorgen auch bei schwierigsten Bedingungen bei einer Arbeitsgeschwindigkeit bis 13 km/h für eine perfekte Saatbettbereitung.

Optimale Gewichtsverteilung mit Partner FT

Für eine optimale Gewichtsverteilung wird die Express 4 KR mit dem HORSCH Partner FT im Frontanbau kombiniert. Dieser steht in zwei Varianten zur Verfügung:
Partner 1600 FT Die kompakte Einzeltankversion Partner 1600 FT sorgt für maximale Schlagkraft und hohe Reichweite für eine Komponente. Der Drucktank kann in Kombination mit der Express 4 KR für Saatgut genutzt werden und beispielsweise mit einer Maestro RV zum Ausbringen
von Dünger eingesetzt werden. Das Konzept des Drucktanks hilft gerade bei hohen Durchsatzmengen, immer noch hohe Geschwindigkeiten fahren zu können. Der Partner 1600 FT wiegt in der Grundausstattung 700 kg und kann optional mit 360 kg Zusatzgewichten ausgerüstet werden.
Partner 2000 FT Kommen Saatgut und Dünger oder zwei verschiedene Samen zum Einsatz, ist der Partner 2000 FT mit Doppeltank die richtige Wahl. Der 2 200 Liter fassende Behälter ist ebenfalls als Drucktank ausgeführt und in einem Tankverhältnis von 60 : 40 (1 320 : 880 l) unterteilt.
Beide Partner FT können mit Zwischenachspackertechnik ausgerüstet werden, um eine maximale Bodenschonung im Feldeinsatz zu erlauben.
Durch die Doppelfallschleuse am Dosiergerät des Partner 1600 FT oder an den beiden Dosiergeräten der Partner 2000 FT ist eine Halbseitenschaltung möglich. Neben manueller ist auch eine elektrische Ansteuerung der Halbseitenschaltung verfügbar. Diese lässt sich zur effektiven Reduzierung von Überlappungen mit SectionControl via GPS-Signal verbinden.


Technische Daten

 

HORSCH Express 3 KR 3.5 KR 4 KR starr 4 KR
Arbeitsbreite (m) 3,00 3,50 4,00 4,00
Transportbreite (m) 3,00 3,50 4,00 2,98
Einfüllhöhe (m) 2,08 2,00 2,00 Partner FT
Länge ohne / mit Vorauflaufmarkierer (m) 2,85 / 3,25 2,85 / 3,25 2,85 / 3,25 3,00 / 3,40
Gewicht ca. (kg)* 3 300 – 3 800 3 600 – 4 250 4 100 – 4 800 4 050 – 4 650
Saattankinhalt Einzeltank (l) 1 500 1 500 1 500 Partner FT
Abmessung der Einfüllöffnung (m) 0,93 x 2,40 0,93 x 2,40 0,93 x 2,40 Partner FT
Saattankinhalt Doppeltank G & F (l) 2 000 (45 : 55) 2 000 (45 : 55) 2 000 (45 : 55) Partner FT
Abmessung der Einfüllöffnung (m) 0,93 x 2,40 0,93 x 2,40 0,93 x 2,40 Partner FT
Anzahl der Säschare 20 24 28 28
Schardruck Säschare (kg) 5 – 120 5 – 120 5 – 120 5 – 120
Säschare / Druckrollen Ø (cm) 34 / 32 34 / 32 34 / 32 34 / 32
Reihenabstand (cm) 15,00 14,50 14,25 (14,50) 14,50
Packer Ø (cm) Trapezringwalze 50 / 60 50 / 60 50 / 60 50 / 60
Packer Ø (cm) Zahnpacker 64 64 64 64
Packer Ø (cm) FarmFlex Packer 54 --- --- ---
Anzahl der Kreisel 10 12 14 14
Arbeitsgeschwindigkeit (km/h) 6 – 13 6 – 13 6 – 13 6 – 13
Leistungsbedarf (kW/PS) 110 – 185 / 150 – 250 129 – 185 / 175 – 250 147 – 185 / 200 – 250 147 – 185 / 200 – 250
DW Steuergeräte 2 (+1 Spuranreißer) 2 (+1 Spuranreißer) 2 (+1 Spuranreißer) 1 (Klappen), 1 (Spuranzeiger), 1 (Schardruck – EW)
Druckloser Rücklauf (max. 5 bar) 1 1 1 Partner FT
Ölmenge hydr. Gebläse (l/min) 20 – 25 20 – 25 20 – 25 Partner FT
Geräteanbau 3-Punkt 3-Pkt. Kat. III 3-Pkt. Kat. III 3-Pkt. Kat. III 3-Pkt. Kat. III


* Gewicht der Maschinen unbeladen in Minimal- / Maximalausstattung

 

HORSCH Partner Partner 1600 FT
Transportbreite (m) 2,50
Höhe (m) 1,56
Länge ohne Zusatzgewicht (m) 1,44
Gewicht ohne Zusatzgewicht (kg) 700
Tankinhalt (l) 1 600
Abmessungen der Einfüllöffnungen (m) 2,30 x 0,67
Einfüllhöhe (m) 1,56
DW Steuergeräte 1
Druckloser Rücklauf (max. 5 bar) 1
Ölmenge hydr. Gebläse (l/min) 20 – 35
Geräteanbau traktorseitig 3-Pkt. Kat. II und III

 

 

HORSCH Partner Partner 2000 FT
Transportbreite (m) 2,71
Höhe (ohne / mit Reifenpacker) (m) 1,65 / 1,90
Länge (ohne / mit Reifenpacker) (m) 1,66 / 1,70
Gewicht (ohne / mit Zusatzgewicht) (kg) 1 040 / 1 430
Zusätzliches Gewicht mit Reifenpacker (kg) 280
Tankinhalt (l) 2 200 (geteilter Tank 1 320 : 880 l / 60 : 40 oder 1 650 : 550 l / 75 : 25)
Abmessungen der Einfüllöffnungen (m) 0,83 x 0,66 (kleine Kammer) / 1,45 x 0,66 (große Kammer)
Einfüllhöhe (ohne / mit Reifenpacker) (m) 1,57 / 1,82
DW Steuergeräte 1
Druckloser Rücklauf (max. 5 bar) 1
Ölmenge hydr. Gebläse (l/min) 20 – 35
Geräteanbau traktorseitig 3-Pkt. Kat. II und III

 

Grundausstattung

Zusatzausstattung


Medien