Maestro CC

Elektronisch angetriebene Dosiergeräte

Eigenschaften
Merkmale der Maestro CC
  • 8 bis 12 km/h Arbeitsgeschwindigkeit
  • Kompakte Maschine für die Einzelkornsaat mit 2 800 Liter Tank für Dünger
  • Große 70 Liter Saatgutbehälter auf jedem Säaggregat
  • Als 6-, 8- oder 12-reihige Ausführung
  • Reihenabstände zwischen 45 und 80 cm
  • Robuste HORSCH Säaggregate
  • Schardruck zwischen 125 und 300 kg hydraulisch verstellbar
  • Leichtzügig: 100 PS reichen bei der 8-reihigen Maestro CC
Weitere Merkmale
  • Das einzigartige Maestro Dosiersystem
  • Das extrem kleine Einzelkorndosiergerät
  • Die genaue Überwachung der Ablagequalität
  • Präzise Saat mit 12 km/h Arbeitsgeschwindigkeit
  • Universelle Eignung für Mais, Soja, Sonnenblumen und Zuckerrüben
Maestro Serie – Meister der Vereinzelung

Die Maestro ist durch ihre exakte Kornvereinzelung universell geeignet für Mais, Soja, Sonnenblumen und Zuckerrüben.
Drei Punkte zeichnen die patentierte Maestro Einzelkorntechnik im Besonderen aus:

  • das einzigartige Dosiersystem
  • das extrem kleine Einzelkorndosiergerät
  • die Überwachung der Ablagequalität.

Das Dosiersystem basiert auf einer völlig neuen Dosierscheibe. Sie hat keine Löcher wie üblich, sondern nach außen offene Nuten. Zusammen mit dem neuen Abstreifer werden dadurch sehr gute Vereinzelungsergebnisse in einem großen Frequenzbereich von 0 bis 30 Hertz erreicht. 30 Hz entsprechen dabei 12 km/h Fahrgeschwindigkeit bei üblichen 90 000 Körner Mais pro Hektar.

Ausschlaggebend für diese Ergebnisse ist der fließende Übergang der Körner von einer Kreis- in eine lineare Bewegung im Ablagebereich. Es gibt so keine störenden Zentrifugalkräfte im Fallrohr. Diese außergewöhnliche Genauigkeit ist unabhängig von der Drehzahl (Frequenz) der Dosierscheibe und wird über Sensoren exakt überwacht. Da die Körner nicht von einer Pneumatik in den Boden geschossen werden, kann z. B. unter feuchten Bedingungen auch ohne Fangrolle am Säaggregat gearbeitet werden.

Die Software im HORSCH Terminal ist so aufgebaut, dass der Fahrer die exakten Fehl- und Doppelstellen sowie den Variationskoeffizienten für jede einzelne Reihe genau sehen kann. Somit kann der Fahrer jederzeit auf unterschiedlichste Bedingungen wie die Saatgutqualität oder die Saatbettbeschaffenheit eingehen und die Maschine optimal auslasten. Die Fahrgeschwindigkeit kann so an die individuellen Ansprüche an die Ablagegenauigkeit angepasst werden.

  • Abbildung Horsch Maestro 8 CC
  • Reihenabstände zwischen 45 und 80 cm
  • Hohes Arbeitstempo von 12 km/h
  • Geschlossene Saatbettrille mit Stachelrolle
  • Maestro CC 8.75 bei der Straßenfahrt

Maestro CC

Ausstattung

Säeinrichtung

Je nach Bodenart kann zwischen zwei Größen von Andruckrollen gewählt werden:

-...

Weiterlesen

Sehr flexible Gummirolle, die direkt hinter dem Fallrohr in der Saatfurche laufend...

Weiterlesen

Schweres Doppelscheibenschar mit wartungsfreier Lagerung - ausgelegt für hohe...

Weiterlesen

Kontrollieren die Sätiefe.

Die Tiefenführungsrollen laufen genau da, wo das Saatgut...

Weiterlesen

Das Fallrohr ist in seiner Krümmung speziell abgestimmt auf die Flugbahn des Saatguts...

Weiterlesen

Sehr kleines Dosiergerät - Abmessungen:

Breite: 270 mm

Tiefe: 165 mm

Höhe: 250 mm ...

Weiterlesen

Erhältlich für folgende Kulturen:

- Mais: Serie bei Maestro CC / RC / SW

-...

Weiterlesen

Optionen

Leistung 400 kg/min. Für den Antrieb ist ein DW Steuergerät erforderlich.

Um die...

Weiterlesen

Option. Drucktanksystem mit 200 Ltr. Zentraltank zur Ausbringung granulierter...

Weiterlesen

Räumen grobe Kluten und Steine aus den Saatreihen.
Verbessern die Bodenanpassung der...

Weiterlesen

Schweres Doppelscheibenschar (Ø 38 cm) mit wartungsfreier Lagerung. 

Das Abdeckblech...

Weiterlesen

Sorgen auf schweren, tonigen Böden, die zum Austrocknen neigen, für ausreichende...

Weiterlesen

Auf Grund der Saatgutgröße muss bei diesen Sämereien neben den Dosierscheiben sowohl...

Weiterlesen

Fahrwerk

Standardbereifung 700/50-22.5. Großvolumige Reifen für möglichst geringen Bodendruck....

Weiterlesen

Tank

Düngertank mit 2.800 Ltr. Fassungsvermögen für Festdünger.
Das Saatgut wird in...

Weiterlesen

Maestro CC

Technische Daten

  • Abbildung Horsch Maestro 8 CC
HORSCH Maestro CC 6.70 - 75 - 80 CC 8.70 - 75 - 80 CC 9.60 CC 12.45 - 50 CC
Transportbreite (m) 3,00 3,00 3,00 3,00
Transporthöhe (m) 3,55 3,85 3,85 3,85
Transportlänge (m) 7,50 8,20 8,20 8,20
Gewicht (kg)* 3 600 3 940 4 100 4 575
Tankinhalt Säwagen (l) 2 800 2 800 2 800 2 800
Einfüllöffnung Säwagen (m) 1,00 x 2,40 1,00 x 2,40 1,00 x 2,40 1,00 x 2,40
Inhalt Saatbehälter (l) 70 70 70 70
Anzahl der Reihen 6 8 9 12
Schardruck hydraulisch (kg) 150 – 350150 – 350 150 – 350 150 – 350
Tiefenführungsrad Ø (cm) 40 40 40 40
Druckrollen Ø (cm) 30 / 33 30 / 33 30 / 33 30 / 33
Fangrolle Serie Serie Serie Serie
Reihenabstand (cm) 70 /75/ 80 70 /75/ 80 60 45/50
Saattiefe (cm) 1,5 bis 9,0 1,5 bis 9,0 1,5 bis 9,0 1,5 bis 9,0
Fallhöhe des Saatgutes (cm) 45 45 45 45
Reifengröße Säwagen (Serie) 700 / 50 - 22.5 700 / 50 - 22.5 700 / 50- 22.5 700 / 50 - 22.5
Reifengröße Säwagen (optional) Zwillingsreifen 230/95 R 32
Zwillingsreifen 270/95 R 32
Zwillingsreifen 230/95 R 32
Zwillingsreifen 270/95 R 32
Zwillingsreifen 230/95 R 32
Zwillingsreifen 270/95 R 32
Zwillingsreifen 230/95 R 32
Zwillingsreifen 270/95 R 32
Arbeitsgeschwindigkeit (km/h) 8 - 12 8 - 12 8 - 12 8 - 12
Leistungsbedarf (KW/PS) 75 / 100 88 / 120 96 / 130 103 / 140
DW Steuergeräte 1 DW hydr. Funktionen
1 DW hydr. Gebläse Direktantrieb Dünger mit regul. Durchflussmenge
1 DW hydr. Gebläse Direktantrieb Unterdruck mit regul. Durchflussmenge
1 DW hydr. Befüllschnecke Einzeltank
1 DW hydr. Funktionen
1 DW hydr. Gebläse Direktantrieb Dünger mit regul. Durchflussmenge
1 DW hydr. Gebläse Direktantrieb Unterdruck mit regul. Durchflussmenge
1 DW hydr. Befüllschnecke Einzeltank
1 DW hydr. Funktionen
1 DW hydr. Gebläse Direktantrieb Dünger mit regul. Durchflussmenge
1 DW hydr. Gebläse Direktantrieb Unterdruck mit regul. Durchflussmenge
1 DW hydr. Befüllschnecke Einzeltank
1 DW hydr. Funktionen
1 DW hydr. Gebläse Direktantrieb Dünger mit regul. Durchflussmenge
1 DW hydr. Gebläse Direktantrieb Unterdruck mit regul. Durchflussmenge
1 DW hydr. Befüllschnecke Einzeltank
Druckloser Rücklauf
(max. 5 bar)
1 bei hydr. Gebläse Direktantrieb Dünger und Unterdruck 1 bei hydr. Gebläse Direktantrieb Dünger und Unterdruck 1 bei hydr. Gebläse Direktantrieb Dünger und Unterdruck 1 bei hydr. Gebläse Direktantrieb Dünger und Unterdruck
Ölmenge hydr. Gebläse (l/min) Unterdruck 25 (nicht mit Zapfwellenantrieb) 25 (nicht mit Zapfwellenantrieb) 25 (nicht mit Zapfwellenantrieb) 25 (nicht mit Zapfwellenantrieb)
Ölmenge hydr. Gebläse (l/min) Dünger 25 (nicht mit Zapfwellenantrieb) 25 (nicht mit Zapfwellenantrieb) 25 (nicht mit Zapfwellenantrieb) 25 (nicht mit Zapfwellenantrieb)
Strombedarf (A) 40 40 40 45
Geräteanbau Zugpendel Bolzen Ø 40 mm Bolzen Ø 40 mm Bolzen Ø 40 mm Bolzen Ø 40 mm
Geräteanbau Kugelkopf K 80 K 80 K 80 K 80

*Gewichte der Maschinen in Minimalausstattung

 

 

  • Abbildung Horsch Maestro 8 CC

DOWNLOADS Maestro CC