Terrano GX
Maestro CV/CX
Leeb 7 GS
Cura ST

Detail

HORSCH Maschinen GmbH Home | Detail

Pronto DC – die Universaldrillmaschine von HORSCH (I)

Durchschnittliche Lesedauer ca. 4 Minuten

Wie eine neue Ära der präzisen Aussaat begann

Mit der Produkteinführung im Jahr 2003 setzte HORSCH neue Maßstäbe im Bereich der Universaldrillmaschinen. Die präzise Aussaatqualität kombiniert mit hohen Arbeitsgeschwindigkeiten überzeugte sofort. Seither erfreut sich die Pronto DC weltweit sehr großer Beliebtheit. Gerade auf der Nordhalbkugel - von Nordamerika über ganz Europa bis nach Russland und China - sind Schlagkraft und Präzision die großen Erfolgsfaktoren. Überall dort kommt die Pronto zum Einsatz und stellt ihr Können auf verschiedensten Böden bei unterschiedlichsten Bedingungen mit Arbeitsgeschwindigkeiten von bis zu 20 km/h unter Beweis.

Was macht die Pronto so erfolgreich?

Die Frage lässt sich anhand zweier Aspekte einfach beantworten. Zum einen kann die Pronto auf unterschiedlich vorgearbeiteten Böden eingesetzt werden. Dadurch sind sowohl in der Mulchsaat als auch nach Pflug oder nach intensiv mischenden Arbeitsgängen sichere Feldaufgänge garantiert. Zum anderen können mit der Pronto DC unterschiedlichste Kulturen gesät werden. Landwirte drillen neben den klassischen Marktfrüchten Raps, Weizen, Gerste auch Dinkel, Gräser, Zwischenfrüchte und sogar Leguminosen wie Acker- oder Sojabohnen mit ein und derselben Maschine.

Auch in puncto Verschleiß und Bedienerfreundlichkeit kann die HORSCH Pronto DC punkten. Wartungsfreie Lagerstellen sorgen selbst unter schwierigsten Bedingungen für einen sicheren Einsatz. Ein einfacher, sicherer und schneller Einstellprozess erhöht den Komfort für den Bediener.  

Universell und doch individuell

Das gilt vor allem in Bezug auf die unterschiedlichen Ausstattungsvarianten, Tank- und Scharvarianten sowie die weiteren speziellen Zusatzoptionen, die die Pronto Baureihe bietet und auf die im Laufe unserer Blogreihe noch näher eingegangen wird. Je nach Kundenanforderung kann die Maschine aus über 50 verschiedenen Ausstattungsvarianten konfiguriert werden.

Pronto DC – bei Landwirten beliebt

Die Leichtzügigkeit der Maschine ergibt sich durch die Rahmenbauweise und das daraus resultierende geringe Eigengewicht. Das wiederum wirkt sich positiv auf die Zugkraft und somit auf den Dieselverbrauch des Traktors aus.

Für eine präzise Saatgutablage und ein einheitliches Arbeitsbild auch bei hohen Arbeitsgeschwindigkeiten sorgt das sogenannte Pronto Prinzip, das gleiche Bedingungen für jedes Säschar und somit für jedes Säkorn schafft. Aber dazu mehr in Teil II.

Weitere Informationen zu der Maschine auch hier zu finden.