Neue HORSCH Rus Niederlassung eröffnet



Neue Niederlassung

Mit einer zweitägigen Veranstaltung hat HORSCH seinen neuen russischen Vertriebs- und Servicestandort eröffnet.

Das neue Gebäude ist direkt am alten Standort, wo man bisher Flächen und Kapazitäten bei ROPA Rus mitgenutzt hat.

Nun wurde für rund 2 Mio. Euro ein eigenes Gebäude in Chapligin (Region Lipezk) auf 3100 m² errichtet.

Zum Neubau gehören eine Lagerhalle und Servicezone, Verwaltungsräume und ein Schulzentrum und eine Ausstellungsfläche draußen.

Zur Eröffnung haben Cornelia und Michael Horsch zusammen mit Petr Bykov (Generaldirektor der HORSCH Rus), Viktor Lorenz (Exportleiter Russland) und sämtlichen HORSCH Rus Mitarbeiter zahlreiche Ehrengäste begrüßt. Darunter waren wichtige russische Politiker wie Oleg Korolev Gouverneur der Region Lipezk und sein Stellvertreter Nikolaj Tatschinzev, der Vorsitzende des Landestages Lipezk Pavel Putilin und der Leiter des Bezirkes Tschapligin Nikolaj Klimov.

Die Politiker dankten HORSCH gerade in der aktuellen Zeit für das Vertrauen in den russischen Markt. Die Politiker seien hoch erfreut, dass HORSCH mit seinem Engagement zeige in Russland auch weiterhin Maschinen Made in Russia für den dortigen Markt zu bauen. Diese Montage und Lackierung befindet sich in Lebedyan nahe Lipezk.

Nach den feierlichen Eröffnungsreden und einem Vortrag von Michael HORSCH zur Zukunft und Ideen im Ackerbau wurden zahlreiche Maschinen in Feldvorführungen, den über 200 angereisten Gästen vorgestellt. Diese kamen am ersten Tag aus dem westlichen Teil Russlands und am zweiten Tag aus dem östlichen Teil, dem Ural und Sibirien.