„Check-In“ Tage und Tag der offenen Ausbildung



Was man verspricht, das muss man auch einhalten. Das gilt ganz besonders für das Thema Ausbildung bei HORSCH.

Was man verspricht, das muss man auch einhalten. Das gilt ganz besonders für das Thema Ausbildung bei HORSCH. Vor etwa zwei Jahren hatte man einen starken Ausbau und die Förderung der Ausbildung im Betrieb angekündigt. Seitdem ist im Ausbildungsbetrieb HORSCH viel passiert. Es wurden Ausbildungsbeauftrage im Personal geschaffen, es wurde eine moderne neue Ausbildungswerkstatt errichtet und es gibt nun an allen drei Deutschen Betriebsstandorten (Schwandorf, Ronneburg und Dingolfing/Landau) Azubis.

„In diesem Jahr setzt HORSCH aber noch eins drauf“, so Personalleiter Gerhard Springs. „Was andere können, das können wir vielleicht sogar noch besser“. Damit spielt er auf die in diesem Jahr erstmals stattgefundenen „Check-In“ Tage an. Die 16 neuen Azubis von allen drei Firmenstandorten kamen dazu vergangene Woche im Kloster Ensdorf zusammen. „Wir schmeißen die Jugendlichen bei uns nicht einfach ins kalte Wasser. Wir vermitteln ihnen für uns wichtige Grundwerte und die Firmenphilosophie – was Landwirtschaft aus Leidenschaft bedeutet und wir bringen alle näher zusammen“, so Springs weiter. An einem Abend der drei Check-In Tage kamen dann alle Auszubildenden von HORSCH zu einem gemeinsamen Grillabend zusammen. Das schweißt zusammen und man lernt sich in lockerer Umgebung einfach besser kennen. Den Abschluss dieses Events bildete dann die gemeinsame Präsentation der 16 neuen Azubis vor der Geschäftsleitung. Die unbegründete Aufregung wurde hier vorab durch ein wenig Schuhplatteln abgebaut. Auch das half zur Aufheiterung genauso, wie das Aufeinandertreffen von vier verschiedenen Dialekten: Thüringer, Sachsen, Niederbayern und Oberpfälzer sind unter den Auszubildenden.

Tag der offenen Ausbildung

Mit einer weiteren Maßnahme möchte sich HORSCH in diesem Jahr erstmals allen Jugendlichen präsentieren. Am Freitag den 5. Oktober gibt es erstmals von 8 bis 13 Uhr den Tag der offenen Ausbildung am Sitzenhof. Alle, die an einer Ausbildung interessiert sind, sind an diesem Tag herzlich an den HORSCH Firmenstammsitz eingeladen, um sich den Betrieb anzusehen, sich über die angebotenen Berufe zu informieren und auch generelle Tipps zur Bewerbung zu erhalten.