Halbseitenabschaltung oder selektive Verschlauchung

Es gibt zwei Nutzungsmöglichkeiten:

  • Halbseitenschaltung
    Serienmäßig mit mechanischer Halbseitenschaltung. Optional kann eine elektrische Halbseitenschaltung am Partner Fronttank ausgewählt werden.
  • Selektive Verschlauchung
    Saat mit doppeltem Reihenabstand (12,5 cm/15 cm oder 25 cm/30 cm)
    Durch den optionalen Doppeltank (Partner 2000 FT) können unterschiedliche Saatgüter in jeder zweiten Saatreihe ausgebracht werden.

Serienmäßig sind alle Maschinen mit einem Verteilerturm ausgestattet. Optional ist ein zweiter Verteilerturm möglich. Hier kann man zwischen Halbseitenabschaltung und selektiver Verschlauchung wählen.  Eine elektrische Halbseitenabschaltung ist optional möglich. Mit einer SectionControl Freischaltung kann das Ganze automatisiert werden.

Alternativ zur Halbseitenschaltung kann die Maschine mit einer selektiven Verschlauchung ausgestattet werden. Hierbei kann ein Verteilerturm und damit jede zweite Säreihe abgeschaltet werden. Die optionale selektive Verschlauchung der zwei Verteilertürme und ein HORSCH Partner mit mechanischer Halbseitenabschaltung erlauben ganz einfach das Wechseln von 12,5 cm (15 cm) auf 25 cm (30 cm) Reihenabstand. Besonders für Betriebe, die die mechanische Unkrautbekämpfung mit Striegel und Hacke durchführen, ist die Taro 6 SL eine optimale Ergänzung des Maschinenparks.

Es gibt zwei Nutzungsmöglichkeiten:

Saat mit doppeltem Reihenabstand (25/30 cm)

  • Ideal in Kombination mit einem Transformer 6 VF für anstehende Hackdurchgänge

Mit dem Doppeltank Partner 2000 FT können die Saatreihen jeweils mit verschiedenem Saatgut bestückt werden.

  • Z.B. Raps und Bohnen bzw. allgemein Untersaaten zwischen der Hauptkultur

Zusatzausstattung von: