HORSCH Gesundheitstage zum Thema "Rückengesundheit"

Schwerpunkt: ein gesunder Rücken

Jeder Deutsche verbringt mehr als 20 Prozent seines Lebens am Arbeitsplatz. Allein diese Zahl macht klar, wie wichtig es ist, im Berufsalltag auf die Gesundheit zu achten. HORSCH hat diese Wichtigkeit erkannt und bietet seinen Mitarbeitern auf Initiative der Personalabteilung und der Vertrauensleute seit diesem Jahr an jeden Standort in Deutschland Aktionstage an, an denen es jede Menge Informationen rund um das Thema Gesundheit am Arbeitsplatz gibt.

Am Hauptsitz in Schwandorf zum Beispiel lag der Schwerpunkt auf dem Thema "Rückengesundheit". „Die Gesundheit ist unser höchstes Gut und beeinflusst alle unsere Lebensbereiche. Sie entscheidet darüber ob wir uns privat und beruflich wohlfühlen. Wirklich schätzen können wir es häufig erst dann, wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist, unsere Physis und Psyche angegriffen sind. Gemeinsam wollen wir umdenken. Statt darüber nachzudenken, wie das aktuelle „Wehwehchen“ geheilt werden kann, ist die primäre Frage „Was kann ich aktiv dazu beitragen, damit ich lange gesund bleibe?“, so Gerhard Springs, Bereichsleiter Personal bei HORSCH.

Die Mitarbeiter aus der Produktion lernten viel, als es ums richtige Heben und Tragen im Produktionsbereich ging. Tagtäglich bewegen sie schwere Maschinenteile. Da kann das Kreuz schon mal besonders belastet werden. Doch diese Belastung kann man mit kleinen Tricks enorm verringern. 

Ähnlich sieht es bei den Kollegen in den Büros aus. Zwar ist die Belastung durch das lange Sitzen am Schreibtisch eine ganz andere, die Rückenschmerzen im Endeffekt aber die gleichen. Und auch hier gab es Tipps und Hilfen, wie man schnell und effektiv Abhilfe schaffen kann. 

Ein Vortrag rund um die passende Ernährung bei Schichtarbeit rundete das Info-Programm ab. Den Stand des Kooperationspartners AOK Bayern nutzten viele HORSCH Mitarbeiter, um sich bei einem kurzen Gesundheitscheck den Blutdruck zu messen und das Körperfett messen zu lassen. Bei einem Quiz konnten die HORSCH-Mitarbeiter dann noch ihr Wissen rund um die Rückengesundheit beweisen, und wertvolle Preise gewinnen. 

HORSCH lud seine Mitarbeiter auch noch zu einer gemeinsamen Vitalpause ein. Solche Tage sollen nun zu einer festen Institution werden und dafür sorgen, dass die Kollegen in allen Abteilungen noch ein bisschen gesünder werden. 

  • Abschlussverlosung von links Thomas Söllner (AOK) Gerhard Springs (HORSCH) Peter Fruth (AOK) und Margit Drexler (HORSCH Vertrauensleute) rechts